Artikel über den Brand am 2. Februar 2020 in der JA Mittersteig in der unabhängigen Zeitschrift für Menschen und ihren Rechten im Straf- und Maßnahmenvollzug > "Blickpunkt"

 

"Blickpunkte" zu lesen ein MUSS für jeden an der Justiz, vorallem am Strafvollzug Interessierten !

Transkription des Artikels

Blickpunkte
Brand in der Justizanstalt Mittersteig

Das Feuer in der Justizanstalt Mittersteig am 2.Februar ist gelegt worden. Ein 46-jähriger Häftling hat laut Polizei gestanden, die Zelle in Brand gesetzt zu haben. Bei dem Brand wurden fünf Justizwachebeamte verletzt.

Eine Zusammenstellung von Markus Drechsler

Bei dem Brand war die Berufsfeuerwehr gegen 18.30 Uhr alarmiert worden. Die Einsatzkräfte lösten Alarmstufe zwei aus.und rückten mit 16 Fahrzeugen und 80 Mann aus. Auch der Katastrophenzug der Wiener Berufsrettung war im Einsatz. Beim Eintreffen hatten die Justizwachebeamten die Insassen bereits in Sicherheit gebracht.

Der Vollbrand der Zelle wurde rasch gelöscht. Länger waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, das stark verrauchte Gebäude zu belüften. Das Feuer war aus vorerst unbekannter Ursache in einer Zelle ausgebrochen, die kurz darauf in Vollbrand stand. Aufgrund der Rauchgasentwicklung und Brandschäden wurde eine Abteilung der Justizsanstalt Mittersteig gesperrt. Die 39 Insassen dieser Abteilung werden in die Justizanstalt Wien-Josefstadt verbracht. Die übrigen Insassen können ohne Gefahr in der JA Wien-Mittersteig verbleiben.

Einige Tage danach besuchte Justizministerin Alma Zadic die Justizanstalt. Vor Ort ließ sie sich von den Geschehnissen berichten und den Einsatz aus der Perspektive des Nachtdienstkommandanten auf Video zeigen. Justizministerin Zadic zeigte sich sichtlich beeindruckt und sagte:

"Es erfüllt mich mit Stolz, solche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben. Sie lieferten einen eindrucksvollen Beweis für die hervorragende Arbeit im Strafvollzug. Für mich sind Sie alle Helden und leuchtende Beispiele für Menschlichkeit. Sie haben unter Einsatz ihres Leben, den Ihnen überantworteten Insassen das Kostbarste und Wertvollste (sic!) bewahrt: das eigene Leben. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Justizanstalt Mittersteig und der Justizanstalt Josefstadt für ihren Mut, ihren selbstlosen Einsatz und ihr rasches Eingreifen. Ich wünsche den Justizwachebeamten rasche Genesung."

Zudem führt Zadic aus: "Ich werde dem Herrn Bundespräsidenten vorschlagen, denjenigen, die dem Feuer und Rauch getrotzt haben und selbstlose Menschlichkeit bewiesen haben, um den Insassen das Leben zu retten, die Lebensrettermedaille zu überreichen." 

 

Brand in der Justizanstalt Mittersteig