2. Offener Brief an Justizminister Brandstetter

 

Schwerwiegende Vorwürfe von zwei Müttern in Oberösterreich gegen den bereits wegen Verdacht mehrerer Verbrechen bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft Wien angezeigten Gutachter MMag. Barnabas Strutz ( es gilt die Unschuldsvermutung ) sowie eine unfassbare Entscheidung der Wiener Staatsanwältin Linda Redl waren Anlass für einen (weiteren) Offenen Brief an Justizminister Brandstetter.

Staatsanwältin Redl schmälert mit ihrer (??) Entscheidung "nichts zu finden" nicht nur das Strafverf0lgungsmonopol der Republik Österreich, sondern missachtet auch den Nationalen Aktionsplan der Republik Österreich zum Schutz der Frauen vor Gewalt

zurück zum Artikel

Rubrik: